Kartoffeln mit Roten Beten vom Blech und Frischkäsecreme

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 Rote Beten oder 500 g Rote Beten (vakuumverpackt)
  • 1 kg Kartoffeln
  • 4 EL gutes Olivenöl
  • Meersalz (z.B. Fleur de Sel)
  • Pfeffer
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 3 Stiele Thymian
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • 100 g schwarze Oliven
  • 250 g Vollmilchjoghurt
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • etwas Zitronensaft

  • Ofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3). Frische Rote Beten schälen, waschen (Achtung! Sie färben stark, am besten Einmalhandschuhe tragen) oder abtropfen lassen. Rote Beten in Spalten schneiden. Frische Rote Beten zugedeckt in Wasser ca. 15 Minuten köcheln und abtropfen lassen.
  • Kartoffeln schälen, waschen, halbieren. Mit den Roten Beten auf einem Blech verteilen. Öl darüberträufen. Mit Meersalz und Pfeffer würzen. Im Ofen 40–45 Minuten backen.
  • Inzwischen Kräuter waschen, trocken schütteln. Rosmarinnadeln, Thymian- und Petersilienblättchen abzupfen. Kräuter hacken. Ca. 15 Minuten vor Backzeitende Oliven und Kräuter, bis auf 2 EL Petersilie, auf dem Gemüse verteilen.
    Für die Creme Joghurt, Frischkäse und übrige Petersilie verrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Zum Ofengemüse essen.

     

20.5.13 11:46, kommentieren

Werbung


Spinatstrudel mit Tomatensahne

Zutaten Für 4 Personen:

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Öl
  • 1 kg TK-Blattspinat
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 5 Eier
  • 1 Packung (120 g) Strudelteig (Kühlregal)
  • 3 EL Pinienkerne
  • 75 g Gouda (Stück)
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • 3–4 EL Butter
  • 3 EL Paniermehl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Mehl
  • 200 g Schlagsahne
  • 300 g Tomaten
  • Edelsüß-Paprika
  • Zucker
  • Backpapier


Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. Öl in einem weiten Topf erhitzen. Knoblauch und Hälfte Zwiebeln darin andünsten. Spinat, ca. 1/4 l Wasser und 1 TL Brühe zufügen. Aufkochen und zugedeckt 15–18 Minuten dünsten.
2 Eier hart kochen. Abschrecken und schälen. Teig in der Verpackung bei Raumtempe-ratur 10 Minuten ruhen lassen. Kerne ohne Fett rösten. Käse raspeln. Spinat gut ausdrücken, mit Käse und Kernen mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
3 2–3 EL Butter schmelzen. Teigblätter entfalten und über Kreuz auf ein feuchtes Geschirrtuch legen, dabei jeweils dünn mit Butter bestreichen. Quer einen ca. 10 cm breiten Streifen Teig mit Paniermehl bestreuen, dabei unten und seitlich je ca. 5 cm Rand frei lassen. Hälfte Spinat daraufgeben. Eier darauflegen, Rest Spinat darum verteilen. Teig mithilfe des Tuches fest aufrollen, dabei Seiten einklappen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Mit Rest flüssiger Butter bestreichen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.
4 Rest Zwiebeln in 1 EL heißer Butter andünsten. Tomatenmark und Mehl darin anschwitzen. 300 ml Wasser, Sahne und 1 TL Brühe einrühren. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Tomaten waschen, entkernen, fein würfeln und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und 1 Prise Zucker abschmecken. Soße zum Strudel reichen.
5 Getränke-Tipp: kühler Roséwein, z.B. ein Grenache Rosé.

20.5.13 11:32, kommentieren